Alpenklinik Santa Maria

(Welt)bewegendes Lernen

In den vergangenen Jahrzehnten ist die Mensch­heit mit zunehmend komplexen Heraus­forderungen einer globalisierten Welt konfrontiert. Nicht selten wird diesen vielschichtigen Problemen mit Abschottung und kurz­sichtigen Lösungen begegnet. Die Sophie-Scholl-Schule stellt sich der Verantwortung und folgt damit dem Leitmotiv der Namens­geberin der Schule: „Zerreißt den Mantel der Gleich­gültig­keit, den ihr um euer Herz gelegt habt. Entscheidet euch, ehe es zu spät ist" (fünftes Flugblatt der Widerstandsbewegung „Weiße Rose" 18.2.1945).

Diese Aufforderung  ist zeitlos und dahinter verbergen sich Herausforderungen, denen sich Schüler/innen sowie die Schule in der heutigen Zeit stellen müssen, doch dazu bedarf es einem Umdenken in der pädagogischen Arbeitsweise. Deshalb rückte das vernetzte, fächerübergreifende Lernen an „Weltthemen" sowie die Wertebildung  in den Mittelpunkt unserer Arbeit. Dazu gewähren wir der globalen Vielfalt der Welt Einzug in der Lernraum „Schule".

Poetry Slam für Demokratie

Langzeitschüler*innen der Lerngruppe Gelb beschäftigten sich vor Weihnachten mit dem Thema „Sophie Scholl - Verantwortung für Demokratie". Ausgehend von den Grundsätzen der Demokratie, nahmen die Schüler*innen auch weltweite Entwicklungen in den Blick und erarbeiteten sich ein Bewusstsein für systemische Zusammenhänge und die Möglichkeiten selbstwirksam zu werden. Es entstand ein Poetry Slam, in dem sie zuvor Erarbeitetem auf kreative Weise Ausdruck verliehen.

> Hörbeitrag Poetry Slam

#Menschenrechte sind uns wichtig!

An der Sophie-Scholl-Schule in Oberjoch arbeiteten die Schüler*innen der Primar- und Sekundarstufe aktiv zum internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember.
Im Eingangsbereich des 1. Stockwerks laden aktuell eine Stellwand und ein "Allgäuer Hoinzen" mit Info-Box zum Entdecken ein. Hier ordnen Schüler*innen die Fragen zum jeweiligen Artikel der Menschenrechte passend zu. Durch die Fragen werden die Menschenrechte für die Schüler*innen greifbarer gemacht und sie regen zum Nachdenken an: z.B. Werden in deinem Land Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe, Religion, nationaler Zugehörigkeit, politischer Überzeugung, ihres Besitzes oder anderer Unterschiede benachteiligt?
Außerdem entstehen in jeder Lerngruppe Rollenkarten, anhand derer die Schüler*innen die Einhaltung der Menschenrechte in unterschiedlichen Regionen der Welt bewerten und dadurch einen Perspektivwechsel vornehmen können. Die Idee soll langfristig in die Themenarbeit aller Lerngruppen fächerverbindend und jahrgangsübergreifend integriert werden.
Die Aktion entstand im Rahmen der Netzwerkarbeit in Kooperation mit allen anderen UNESCO-Projektschulen Bayerns.

Regional und Fair

Marktstand auf dem Bauernmarkt

Langzeitschüler*innen der Lerngruppe Orange der Sophie-Scholl-Schule waren am Freitag, den 22.10.21, mit einem eigenen Stand zu Gast auf dem Bauernmarkt in Bad Hindelang, der unter dem Motto „bio, regional und fair" stattfand. Eingeladen wurden sie von der Steuerungsgruppe der Fairtrade-Gemeinde Bad Hindelang, als weiteren Meilenstein in der Zusammenarbeit. Die Schüler*innen präsentierten auf dem Markt ihre Schule und ihre selbst hergestellten, nachhaltigen Produkte. So haben sie z.B. Rosenkekse gebacken, die aus regionalen und fairen Zutaten bestanden und die das Schullogo repräsentierten. Außerdem brachten sie Kräutersalz mit, das in einer anderen Lerngruppe aus Kräutern des Schulgartens hergestellt worden war. Auch die selbst hergestellten Seifen und Badebomben ohne Mikroplastik kamen bei den Besucher*innen gut an. Es gab viele Interessenten – sowohl für die Schule als auch die Produkte und so wurde es nicht langweilig. Den Stand hatten die Schüler*innen selbst entworfen und gebaut im Rahmen eines fächerübergreifenden themenzentrierten Unterrichts.

Einblick in die Arbeiten zu Sophie Scholls 100.Geburtstag

Anlässlich des 100. Geburtstages von Sophie Scholl, der Namensgeberin unserer Schule, haben sich die Schüler/innen mit der Frage beschäftigt, wie sich Sophie Scholls Einsatz für Demokratie und Menschenrechte in unserer globalisierten Welt heute auswirken würde.Ausgedrückt wurden einige der vielfältigen Arbeitsergebnisse in einer Collage und kurzen Filmbeiträgen.

 

 

 

 

 

 

Klimaaktion zum 20. September 2019

 

Image

Da am 20. September das Klimakabinett der Bundesregierung tagte und am 23. September der Climate Action Summit der UN stattfand, rief Fridays for Future Deutschland vom 21. September bis zum 27. September 2019 eine weltweite Aktionswoche ins Leben. Mit der Aktionswoche verband sich die Forderung nach einer konsequenteren Klimapolitik. Das Motto der #week4CLIMATE lautete: „Sieben Tage – sieben Themen – ein Ziel: die Rettung der Erde".
Ausgehend von einem Akrostichon zum englischen Begriff „climate" setzten sich alle Lerngruppen der Sophie-Scholl-Schule am 20. September zum Start der #week4CLIMATE während des Unterrichts mit der Thematik des menschengemachten Klimawandels auseinander. Die sieben Buchstaben des Wortes „climate" standen dabei jeweils für unterschiedliche klimarelevante Aspekte:

C wie Clean oceans
L wie Life-giving forests
I wie Ice landscapes
M wie Mass production of meat
A wie Asymmetry global north vs. global south
T wie Trustworthiness of governments
E wie Earth

Image

 

Begleitet von der jeweiligen Lehrkraft bauten die Schülerinnen und Schüler zunächst eine inhaltliche Verbindung zu ihrem Themenaspekt auf. In einem zweiten Schritt wurde die gestalterische Vorgehensweise besprochen und anschließend gemeinsam ein 2 Meter langes Plakat gestaltet.
Bei der gemeinsamen Abschlusspräsentation am 24.September in der Aula entstand so durch die sieben Einzelpräsentationen der verschiedenen Lerngruppen als Gesamtwerk das Akrostichon, welches verschiedene Aspekte des globalen Klimawandels beleuchtet.

 > Hörbeitrag von Hannah zur Klimaaktion

Kontakt

Alpenklinik Santa Maria
Riedlesweg 9
87541 Bad Hindelang-Oberjoch

Telefonnummer Alpenklinik Santa Maria 08324 / 78-0
Faxnummer Alpenklinik Santa Maria 08324 / 78- 101
Emailadresse Alpenklinik Santa Maria info@santa-maria.de
Riedlesweg 9 87541 Bad Hindelang-Oberjoch 08324 / 78-0 08324 / 78- 101 info@santa-maria.de

Netzwerk

Die Alpenklinik Santa Maria bei Youtube   Youtube
Die Alpenklinik Santa Maria bei Facebook   Facebook
Die Alpenklinik Santa Maria bei Facebook   Instagram  
     
Katholische Jugendfürsorge Augsburg   KJF - Rehakliniken für Kinder und Jugendliche